(English) Nanor Kebranian

kebranian
Nanor Kebranian unterrichtet im Department of Middle Eastern, South Asian and African Studies an der Columbia University.  Sie promovierte 2010 an der Oxford University mit einer Arbeit über die Romane von Hagop Oshagan (1883 – 1948). An derselben Universität konnte sie dank eines Stipendiums der Jack Kent Cooke Foundation und des  Oxford Clarendon Funds ihre Forschungsarbeiten fortsetzen. Sie interessiert sich vor allem für die Schnittstellen zwischen Politik und Literatur,  ein Hauptschwerpunkt ihrer Arbeiten sind die Texte der Diaspora und des zerfallenden Osmanischen Reiches. Momentan arbeitet sie an einem Buch mit dem Titel Converts, Convicts and the Poetics of Community.